Ergänzungen

„I D E E  K O N K R E T E   Z E I C H N U N G E N“  –  Ergänzungen

Kontrollierender, vergleichender Nachvollzug – im Rahmen gegebener Prämissen, spezifischer geschichtlicher Empirie!

 Die Begriffe „Idee“ (diskursives Denken) „Konkret“ als philosophische Kategorie.

Auszug (Grundkonzeption):

Der geometrische Formenkanon der „Idee Konkrete Zeichnungen“ als künstlerischer Bedeutungsträger, Paraphrase und Metapher für die philosophische Maxime 1:

„Alle philosophischen Überlegungen beginnen bei der Materie und enden bei der Materie“,

mit der Schlussfolgerung: als neuralgischer Punkt und tiefster Sinn der Arbeit, dass unsere gesamte Begriffs- und Geisteswelt, zwischen diesen beiden Polen, in diesem Kreis- und Gedankenschluß liegt.

Nachsatz (Grundkonzeption):

„Bis an diese letztmögliche – objektivierte Grenze, in dieser Konsequenz, hat bisher – im künstlerischen Ergebnis – noch keiner empfunden und gedacht.“

Also ein geistiger Bindfaden um das Paket, in dem alle Kunst steckt.

(kultisch, philosophisch – erkenntnistheoretisches Fundament)

Geometrische Figuren als philosophische Bedeutungsträger.

Einige Beispiel seien hier ausgeführt:

Kultwelt von Anbeginn

„Anikonische Bilder“          Collignow / Worringer

  • Kreis                         Universum, Sonnengötter u.a.
  •  Viereck         Irdische Welt
  • Dreieck                     Werden, Sein, Vergehen                          Ellipse           Fruchtbarkeit
  • Halbkreis                 Schöpfung
  • Rechteck      Urstoff, Materie
  • Rhombus                 Weib, Schoß
  • Altchinesisch / Lehre von den sechs Elementen / Kreis / Viereck / Dreieck/ Erde, Wasser Feuer, Luft, Himmel, Erkenntnis.

Schwarzer Kreis (Wu-Gi) 500 vor der Zeitrechnung – „Vor der Erkenntnis von Gut und Böse:“

Nochmals:(siehe Grundkonzeption)

  • Malewitsch:              Schwarzes Quadrat                                               Mystik            philosophisches
  • Mondrian:                 Horizontale / Vertikale                                       Symbolik           Denkmodel.
  1. Luther:                „Idee Konkrete Zeichnungen“                        Grundsatz         erkenntnistheoretisch

          (Materie zu Materie)

Anders gesehen:(Spektrum total)

Von der Talenteübung (Zitat: Malewitsch) bis zur „Idee Konkrete Zeichnungen“ –als letzte erkenntnistheoretische Konsequenz.

Maler              Künstler                    Philosoph                           „Idee“

Maler              Maler                         Maler                                    erkenntnistheoretisch

„Idee Konkrete Zeichnungen“

Maximal –  Art /       Sinn und Wesen, philosophisch – erkenntnistheoretisch.

                                   Geometrischer Formenkanon als Bedeutungsträger,

                                   als M A X I M U M  in der Aussage (Materie zu Materie) –

in seiner ganzen Selbstverständlichkeit und Natürlichkeit.

Kunst deutet an.                 Heraklit

Kontrollierender, vergleichender Nachvollzug – im Rahmen gegebener Prämissen, spezifischer geschichtlicher Empirie!

Zur Ortung – keine Wertung. „Idee“ (diskursives Denken / hier als Novum)

Kausalität / Authentizität / Identität / philosophisch – erkenntnistheoretische Konstellation der Arbeit „Idee Konkrete Zeichnungen“ haben, a priori, nichts mit folgenden spezifischen Regel-Begriffen – im globalen Verständnis – zu tun:

  • Konstruktivismus
  • Konkret, nicht philosophisch
  • Konstruktiv
  • Visuelle Kommunikation
  • Farbe  / Form /  Gestaltung
  • Licht  / Raum /  Bewegung /  Material
  • Farbfelder  / Strukturen
  • Gestaltpsychologie  / Farbpsychologie
  • Bewegungspsychologie  / Suggestivpsychologie
  • Spezifischer Stilpluralismus
  • Spielerische Energien  /  Kinetische Energien
  • Minimal  – Art /  Reduktion (Dinge)
  • Material

Autor: Old Fritz

Ich bin ein Silberuser, Jahrgang 1949. Hier schreibe ich seit 2021 über Manfred Luther, ansonsten schon seit 2011. Er ist 2004 gestorben und nur im Raum Dresden mit seinen Werken bekannt. Damit er nicht vergessen wird, betreibe ich diesen Auftritt. Alle alten Fotos sind aus einem ererbten Archiv oder von mir (inkl. gescannt).

Schreibe einen Kommentar